Scanphoto und ich

Seit meinem 7 Lebensjahr bin ich fotografisch unterwegs. Unter Anleitung meines Vaters bannte ich erste Fotos auf 6x6 Film. Schnell entwickelte sich aus den ersten Gehversuchen eine Leidenschaft, die mich seit dem nicht mehr los lässt. Eine weitere Leidenschaft sind die skandinavischen Länder, wo es mich seit den 1980er Jahren hin zieht. Über diesen Zeitraum habe ich zusammen gerechnet mehr als vier einhalb Jahre in Norwegen verbracht. Was liegt da näher als zwei Leidenschaften miteinander zu kombinieren. So entstanden auf meinen zahlreichen Reisen eine Menge Fotos. Mich zieht es vor allem immer wieder in dem Norden oberhalb des Polarkreises.

Ein schöner Kontrast zu meinem Alltag am Niederrhein ist die norwegische Küstenlandschaft mit den schroffen Bergen, die direkt aus dem Meer ragen, die ganz besonderen Lichtstimmungen des Sommers mit den langen Tagen und der Mitternachtssonne, oder die des Winters mit den langen klaren Nächten und den flackernden Polarlichtern am Himmel und die des Herbstes, wenn der Indian Summer Einzug hält.
Am Rande des Ruhrgebietes zieht es an freien Tagen viele tausende Menschen in die Naherholungsgebiete und bevölkern diese. Es macht mir keinen Spaß, einer von vielen zu sein, und auf vorgegeben Wegen als Karawane zu wandern. In Skandinavien hingegen gehe ich ein paar Schritte und bin schon nach wenigen Metern in der Natur. Dort trifft man meist mehr Tiere als Menschen.
      
In Ausstellungen, verschiedenen Publikationen und Web-Portalen veröffentlichte ich bisher einige meiner Fotos.

Jedes Jahr kommen immer mehr Bilder dazu, die ich mir nicht nur an meinem Monitor ansehen möchte. Mit zwei befreundeten Musikern entstand die Idee zu einem bebilderten musikalischen Märchen. "Östlich der Sonne und westlich des Mondes" ist der Titel. Es ist in mehrere Akte aufgeteilt und wechselt zwischen erzähltem Text und musikalischen Sequenzen. Im Hintergrund wird dazu eine Multivisions-Show gezeigt. Das war für mich eine echte Herausforderung. (weiterlesen)

Und wenn ich nicht nach Norwegen kann, bin ich häufig mit Fotofreunden hier im Lande unterwegs.
Fotografisch bin ich für alles offen. Da wird die Natur am Niederrhein abgelichtet, aber auch die Architektur zur Blauen Stunde, oder es wird mit Licht experimentiert. Ich fotografiere Konzerte, gerne mit norwegischen Künstlern oder die ein oder andere Veranstaltung. So hatte ich auch die Gelegeheit bei einer Veranstaltung H.M.K. Sonja von Norwegen zu fotografieren.

 Logo-Scanphoto-2013-06-200
Der Name hat mir gefallen, weil man damit ein bisschen spielen kann:

-Scan- steht für scannen: Zu analogen Zeiten habe ich meine Bilder noch  gescannt.
oder für Scandinavia, weil es mich eben so lange schon dort hin zieht.
-can- für sich steht für Canon. Damit bin ich unterwegs.
Und Photo: Darum geht es ja hier.