Bø Kommune


Bo
"Mannen fra havet" (1994)
Kjell Erik Killi Olsen, Norwegen
Höhe: 4,30 m
Mateial: Gusseisen

 

 

 

01-bo
68°37'22\" N 14°26'14\" E
02-NO-2010-09-14_066
03-NO-2010-09-14_054
04-NO-2010-09-14_058
05-bo
06-NO-2010-09-14_065
1/7 
bwd start stop fwd

 "Mannen fra havet" - Der Mann vom Meer

Es wird gesagt, daß Mythen wie unsichtbare Fäden sind, die die Gemeinschaft zusammen webt. Gleichzeitig helfen uns die Mythen vorsichtig, Situationen , in denen wir leben, zu verstehen.
Kiili Olsens Skulptur „der Mann vom Meer“ spiegelt diese beiden Definitionen von Mythen wider und schafft gleichzeitig einen neuen Mythos. Wir sind im Begriff, eine Geschichte von einem Mann zu erfinden, der das Meer verläßt und jetzt auf festem Boden steht. In der Hand hält er einen obeliskartigen Kristall als Opfergabe – hat der Künstler behauptet – an seinen vorigen Aufenthaltsort.

Die Form des Mannes ist außerdem das Zeichen seiner früheren Existenz. Er hat auch eine kleine Öffnung im Rücken, eine Nische für die Familie. Die neuen Hauptpersonen in seinem irdischen Leben?

Die Platzierung der Skulptur nahe am Fjord unterstreicht die Huldigung des Mannes an die See. Im Hintergrund kann man die Bebauung sehen. Die materialisierte Erinnerung des Platzes findet man in dem örtlichen Museum, das in der Nähe der Skulptur liegt. Hier begegnet man Mythos und Erinnerung von gegebenen und geschaffenen Lebensbedingungen.

Weiter zur Evenes Kommune