Brønnøy Kommune


Bronnoysund
"Steinar Breiflabb" (1997)
Erik Dietman, Schweden - Frankreich
Maße: 70,00 m lang / 10,00 m hoch / 20,00 m breit
Material: Stein, Holz, Boot**

 

 

01-NO-2006-10-13-076
65°28'15\" N 12°11'57\" E
03-NO-2009-08-05-070
1/3 
bwd start stop fwd

 

"Steinar Breiflabb" - Steinerner Anglerfisch

Erik Dietmanns Skulptur , die in einen Fisch verwandelte Insel in der Einfahrt nach Brønnøysund, ist ein Kunstwerk, das man als „Landschaftskunst“ bezeichnen könnte, in dem eine geographische Formation als Ausgangspunkt dient. Gleichzeitig stellt dieses Kunstwerk alles gewöhnliche Denken über Kunstformen auf den Kopf. Da wo „Landschaftskunst“ auf den Gedanken von Kunst als Objekt gerichtet war, macht Dietmann das Gegenteil; er verwandelt die Landschaft in Figur: Landschaft als Objekt.

Das ist charakteristisch für Dietmanns Arts zu denken. Er stellt immer Fragen an unsere Art zu denken, Kategorien zu schaffen, Regeln oder Systeme. Seine Botschaft scheint zu sein: das Märchenhafte als sichtbare Welt . Aber auch die Sprache kann etwas geben, wenn wir nur wagen, ohne Voreingenommenheit zu sehen. Dietmann sieht spielend und mit Humor auf die Welt und die Kultur. Das wirkt als ob er auf ein Freimachen von Fantasien abzielt, selbst wenn diese Freuden vielfältig sind und oft auch dunkle Züge einschließen.

**Ein kleines weißes Ruderboot befand sich bos 2008 noch auf der Skulptur.

 Weiter zur Bø Kommune