Gildeskål Kommune


Gildeskal
Den glömda staden" (1996)
Jan Håftröm, Schweden (In Zusammenarbeit mit Architekt Johan Celsing
Maße: Das Areal umfasst 400 m²
Material: Quarzit, Kalkstein

 

 

 

01-NO-2009-08-08-040
66°56'57\" N 13°55'55\" E
02-NO-2009-08-08-041
03-NO-2009-08-08-042
04-NO-2009-08-08-043
05-NO-2009-08-08-044
06-NO-2009-08-08-045
07-NO-2009-08-08-046
08-NO-2009-08-08-048
09-NO-2009-08-08-049
10-NO-2009-08-08-052
01/11 
bwd start stop fwd

"Den glömda staden" - Die vergessene Stadt

„Den glömda staden“ (die vergessene Stadt) ist ein Nicht-Ort, eine Szene, die gebaut ist für etwas, was geschehen sein könnte, aber jetzt leer ist und auf seine Zukunft wartet. Grundidee dieser Konstruktion scheint dessen Zeitparadox zu sein. Der Stein, das uralte Material, wird verbaut zu etwas, das sowohl einer Ruine wie auch der Grundstruktur eines Neubaus gleicht. Die Ruine als Begriff spiegelt einen Grundgedanken der Romantik wider, als ob Zeit und Raum in einem kurzen Augenblick intuitiver Klarheit erlebt werden könnten.
Die ganze Szene ist in eine Landschaft gestellt, von wo man eine weite Aussicht auf den Fjord und den Himmel hat. Als Mensch ist man hoch oben in der Landschaftsformation, so daß man für einen kurzen Moment das Gefühl hat, Kontrolle über seine Umwelt zu haben. Gleichzeitig wird einem bewußt, daß es eine verkehrsreiche Straße gibt zwischen dem Platz, den man betrachtet und der schönen U-förmigen Öffnung zwischen den Bergen und dem Meer. Wir sind in einer Stadt, die zur Zeit vergessen ist, die sich versteckt in den komplexen Falten der Zeit.

Weiter zur Hadsel Kommune