Rana Kommune


Rana
"Havmannen" (1995)
Antony Gormley, England
Höhe: 10,15 m
Material: Granit

 

 

01-NO-2009-09-09-023
02-rana
02b-NO-2009-09-09-024
03-NO-2009-09-09-027
04-NO-2009-09-09-030
05-NO-2009-09-09-032
06-NO-2010-09-02_006
07-NO-2010-09-02_015
08-NO-2010-09-02_018
09-NO-2010-09-02_019
10-NO-2010-09-02_022
11-NO-2010-09-02_024
12-NO-2010-09-02_028
13-NO-2010-09-02_030
14-NO-2010-09-02-008
15-NO-2009-09-09-029
16-NO-2010-09-02_035
01/17 
bwd start stop fwd

"Havmannen"
- Der Meermann

Die Skulptur steht ca. 15 m vom Strandufer entfernt. Die Höhe des Wasserspiegels ändert sich je nach Ebbe und Flut, und beim höchsten Wasserstand reicht er bis zum Oberschenkel der Figur. Die Platzierung der Skulptur ist auch bestimmt durch deren Beziehung zur Struktur der Ortschaft.
Die Skulptur steht mit dem Rücken zur Stadt und sieht auf den Fjord in Richtung offenes Meer. Sie sieht aus, als wäre sie in ihre Gedanken versunken. Trotz ihrer Größe ist sie kein Monument. Ihre Rhetorik wendet sich individuell an jeden einzelnen von uns, und diese Diskussion ist privat. Sie gehört zu den Erfahrungen, die wir nicht mit anderen teilen können. Wir bauen unser Gefühl von Gemeinschaft auf den Glauben, dass wir diese existenziellen Erlebnisse miteinander teilen.
Entfernt man sich ein Stück weiter und sieht die Skulptur in ihrer Umgebung, in der Landschaft, die bestimmt ist durch die Stadt und ihre Bauten, den Fjord mit dem Wasser und den Bergen mit ihren verwickelten Steinformationen, erlebt man, dass die Skulptur ihren materiellen schweren Zustand vertieft und in eine schwarze Form verwandelt wird, fast wie ein Loch oder eine Negativform in der Luft.

Weiter zur Saltdal Kommune